visarte zürich

talk | Villa Bleuler, Zürich

Alle Kunst will Ewigkeit - Dokumentation, Archiv, Nachlass

17. Januar 2017

Drittes Podiumsgespräch im SIK

Ateliers sind zuweilen Wunderkammern künstlerischen Schaffens und Zeugnis
schöpferischer Lebensläufe. Doch irgendwann muss sich jede / jeder Kunstschaffende die Frage stellen: Wohin mit der Kunst, die liegenbleibt? Was soll dereinst mit dem eigenen Nachlass geschehen? Die Podiumsdiskussion von visarte zürich in Kooperation mit dem Schweizerischen Institut für Kunstwissenschaft (SIK-ISEA) sucht pragmatische
Antworten auf eine komplexe Problematik.

SIK-ISEA wird im Rahmen des Aufbaus seiner nationalen Beratungsstelle
für Künstlernachlässe 2017 Informationsmaterial und verschiedene Workshops zu diesem Thema anbieten.

Programm
18.30 Begrüssung Roger Fayet

18.40 Einführung Sandi Paucic

18.50 Die schweizerische Beratungsstelle für Künstlernachlässe bei SIK-ISEA
Matthias Oberli

19.00 Diskussion mit Peter Haerle (Stadt Zürich), Anina Schenker (Kunstunion, Kleio), Roger Fayet (SIK-ISEA) und Ursula Baur (Künstlerin),
Moderation Sandi Paucic (visarte zürich)

20.00 Apéro

Villa Bleuler
Zollikerstrasse 32
8032 Zürich