Visarte Zürich

ausstellung | galerie visarte zürich

Fotografie zwischen Repräsentation und Konstruktion – Teil 2

29. August 2008 — 27. September 2008

Brigitte Friedlos / Mariann Landolt

Gemeinsamer Bezugspunkt der beiden Positionen von Brigitte Friedlos und Mariann Landolt ist der spezifische Blick auf die Realität. Die Dinge des Alltags erscheinen bei beiden auf ähnliche Weise, doch aus unterschiedlich motivierten Gründen.

Brigitte Friedlos fokussiert ihren Blick auf Details, die der alltäglichen Sicht entgehen. Durch die strenge Fokussierung erfahren die Dinge eine Bedeutungsverschiebung. Das Alltägliche lädt sich mit neuen, anderen Bedeutungen auf. Diese Verschiebung kann soweit gehen, dass alltägliche Situationen (ein Kind spielt auf einem Teppich) beinahe mystisch aufgeladen und zu geheimnisvollen Handlungen werden. Dennoch haben alle Bilder einen einfachen Ursprung. Sei es lediglich der radikale Ausschnitt, oder die Technik der simplen Kamera, immer wird das Alltägliche aus der reinen Repräsentation in eine andere Wirklichkeit transformiert. Die Arbeiten von Brigitte Friedlos sind Konstruktionen mit einfachsten Mitteln und deswegen von unausweichlicher Intensität.

Ebenfalls mit den Dingen des Alltags beschäftigt sich Mariann Landolt in ihrer Serie der Ready Mades. Ihr Blick ist geschärft für Inszenierungen des Alltäglichen, die sie mit ihrer Fotokamera festhält, ohne Anspruch auf ein "gutes" Foto. Die Situation, so wie sie vorgefunden wird, ist das Entscheidende. Ein zufälliges Arrangement von Dingen, das durch die Auswahl der Künstlerin zum besonderen Objekt erhoben wird, zum Ready Made. In Anlehnung an Marcel Duchamp (er-)findet Mariann Landolt eine Welt voller Kunstwerke. Allein durch ihr Konstatieren ("dies ist ein Kunstwerk") wird die Welt nach und nach zu einer Bühne voller skurriler und verblüffender Installationen. In der Ausstellung erhalten die Besucher und Besucherinnen Anleitung zum eigenen Auffinden und Erstellen von Ready Mades und können diese anschliessend in der Galerie während der Ausstellung zeigen.

Jürgen Krusche, Juli 2008

galerie visarte zürich / Schoffelgasse 10 / 8001 Zürich