Visarte Zürich

ausstellung | "kunstetage"

Identität wird sichtbar

11. Dezember 2010 — 9. Januar 2011

visarte zürich

Wegen Feiertagen geschlossen vom 23. Dezember 2010 bis und mit 1. Januar 2011.

Zum Jahreswechsel zeigt die Kunstétage 112 Selbstporträts von Kunstschaffenden der visarte zürich. In Sankt Petersburger Hängung präsentiert die Ausstellung die breite Vielfalt der visarte zürich, sie ist also ein Eindruck des Vereins. Die älteste Teilnehmerin ist 97 Jahre alt, die jüngste ist 25-jährig.

Selbstporträt bezeichnet bei Identität wird sichtbar eine verwandelte Wirklichkeit, transformiert bis die eigene wahre Identität erscheint. Dies äussert sich in klassischen Selbstporträts oder aber in jedwelchen Formen, sofern sich der/die jeweilige Künstler/-in darin wieder erkennt. Den Techniken und Inhalten der Werke wurde keine Grenze gesetzt. Ihr gemeinsamer Nenner ist das Selbstporträt sowie die Beschränkung des Formats.

Kuratiert ist die Ausstellung von Susanne König sowie Ruth Monnier und Adrian Bütikofer.

"kunstetage" / Sihlquai 55 / 8005 Zürich