visarte zürich

veranstaltung | Im Hof des Sihlquai 55, 8005 Zürich

"Info & Grill" Info - Veranstaltung der visarte zürich

13. September 2017

Themen:
die Kantonale Kulturförderung und das Stadtzürcher Projekt 'Kunst: Szene Zürich 2018'

visarte zürich-Präsident Sandi Paucic kündigt die beiden Haupt-Themen der Informationsveranstaltung für visarte-Mitglieder an:

Die Neuerungen bei der kantonalen Kulturförderung und das städtische Projekt 'Kunst: Szene Zürich 2018'

Die Politikerin und Künstlerin Eva-Maria Würth informiert über die geplanten Änderungen in der Kantonalen Kulturförderung und ermuntert visarte zürich, sich gemeinsam mit anderen Kultur-Verbänden politisch für eine gesicherte Kultur-Finanzierung im Kanton Zürich einzusetzen. Das 'Lotteriefondsmodell' birgt Risiken bezüglich der Höhe der künftig vorhandenen Mittel und ist in der vorgeschlagenen Form nicht im Sinne der Kunstschaffenden. visarte zürich hat dies schon mit einem Schreiben an den Kanton in der Vernehmlassungsphase bekundet.

Vorstandsmitglied und Künstlerin Monica Ursina Jäger präsentiert im Anschluss den Mitgliedern von visarte zürich das neue Konzept der Stadt Zürich für die 'Kunst: Szene Zürich 2018', welche im November kommenden Jahres über die Bühne gehen wird. Der Vorstand von visarte zürich wird sich in Zusammenarbeit mit der Stadt bei dem Projekt engagieren. Wichtig ist, dass auch weitere Kunstschaffende, welche teilnehmen möchten, Bewerbungen einreichen. Eine Ausschreibung für Projekte ist für den Frühherbst vorgesehen. visarte zürich wird seine Mitglieder rechtzeitig dazu informieren.
Das Projekt der Stadt wirft aus Sicht der anwesenden visarte-Mitglieder einige grundsätzliche Fragen auf. Diese werden von den Anwesenden kontrovers diskutiert.